Startseite Coaching

Coaching mit Daniel Grolledaniel grolle 200px

28 Jahre innere Kampfkunst
Meditation und Forschung an dem was wirkt.


1. Was ist das Problem

Manchmal ist die Frage einfach:
  • Ich bekomme zu wenig Geld für meinen Job.
  • Ich möchte mich trennen.
  • Ich habe eine bestimmte Krankheit.
Manchmal ist die Frage schwieriger:
  • Ich fühle mich suchend.
  • Ich bin oft müde.
  • Ich weiß nicht was ich will.

2. Die Frage finden

  • Es ist oft nicht so wichtig, wie richtig eine Überlegung zu Beginn ist.
  • Sie muss nur so klar sein, dass sie Gestalt gewinnen kann und damit Dynamik.
  • Sobald die Sache in Fluss ist, verändert sie sich ohnehin und Sie verändern sich mit.

3. Machen Sie es einfach

  • Ein Merkmal der meisten Verstrickungen ist zu große Komplexität. Die macht unübersichtlich und unbeweglich.
  • Was einfach ist kann sich bewegen.

4. Sie haben die Wahl

  • In der Regel empfinden sich Menschen von äußeren Umständen gezwungen, sehen sich als Opfer der Umstände.
  • Entdecken Sie wo Sie in Ihrer Lebenssituation die Wahl haben zwischen einfachen Alternativen.

5. Gehen Sie in den Kampf

  • Wenn Sie die Alternativen erkannt haben, wählen Sie die bessere.
  • Der Vorteil dieses Wagnisses ist: Sie können gewinnen.
  • Ein weiterer Vorteil ist: Sie können verlieren.
  • Beides klärt Ihre Situation und schafft Befreiung.

6. Den Glauben finden

  • Wenn Sie bemerken, dass Sie sich bewegen können und damit Ihr Leben, stehen Sie dazu. Seien Sie stolz.
  • Entwickeln Sie den Glauben an sich selbst.

7. Aus der Starre gehen

  • Wenn das Wasser in den Bergen schmilzt, beginnt es sich zu bewegen.
  • Es folgt den Kräften die auf das Wasser wirken und damit seiner Bestimmung.

8. Gehen Sie vorwärts

  • Das Wasser bewegt sich auf das Meer zu, vollkommen unabhängig davon ob es das Meer je erreicht.
  • Die einzige Bewegungsrichtung des Wassers ist vorwärts.

9. Dem Weg folgen

  • Dem Wasser ist die Bestrebung zum Meer zu fließen wesenseigen.
  • Zugleich folgt das Wasser geduldig den Gegebenheiten.
  • Wenn der Weg versperrt ist sammelt es sich.
  • Wenn der Weg frei ist fließt es ohne einen Moment zu zögern.

10. Nehmen Sie das Glück an

  • Es ist leicht das Glück anzustreben.
  • Es ist nicht so schwer das Glück zu erreichen.
  • Es ist schwer das Glück anzunehmen.
Teilnehmerstimmen
 
      youtube 32      fb     feed-k